14. März 2017: "Info-Veranstaltung"

Ein großes Event wie das „Ibbenbürener Jahr der Rekorde“ benötigt zunächst möglichst viele Multiplikatoren, die ihre Mitmenschen informieren und motivieren, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Denn nur gemeinsam kann das erste Ibbenbürener „Buch der Rekorde“ mit Leben gefüllt werden. Deshalb lädt das Organisationsteam der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH interessierte Menschen aus Vereinen, Unternehmen, Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden sowie Einzelpersonen zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 14. März 2017, 19.00 Uhr, im kleinen Ratssaal ein. Dort werden die Idee, die kreative Möglichkeit und der Mehrwert für den Einzelnen und für Institutionen sowie für die Stadt erläutert. Aber auch das Anmeldeverfahren auf der Internetseite und die Dokumentation der einzelnen Rekorde werden vorgestellt. Projektleiter Sebastian Ilger und Geschäftsführerin der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Verena Ridder, freuen sich auf eine rege Teilnahme und über einen konstruktiven Gedankenaustausch. Eine Voranmeldung ist nich notwendig.

 

11. Juni 2017: "Rekordtag"

Ibbenbüren ist eine lebendige, kreative und sportliche Stadt. Dies kann im Rahmen eines „Rekordtages“ am Sonntag, 11. Juni 2017, 11.00 bis 18.00 Uhr, unter Beweis gestellt werden. Nur an diesem speziellen „Rekordtag“ ist es exklusiv auch für Menschen von außerhalb von Ibbenbüren möglich, aktiv beim Ibbenbürener „Jahr der Rekorde“ mitzumachen. Für alle Rekordversuche, die im Rahmen des Radelsonntages auf dem Neumarkt stattfinden, ist keine Anmeldung notwendig. Die Rekordstationen werden von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH und Sponsoren zur Verfügung gestellt. Dort können an ideenreich gestalteten Geschicklichkeitsparcours Spitzenleistungen erbracht, Rekorde aufgestellt und wieder gebrochen werden. Vom Geschicklichkeits-Bagger-Parcours bis hin zum Einkaufstüten-Wettrennen sind hier kaum Grenzen gesetzt. Der Spaß und die Motivation, sich im „Buch der Rekorde“ zu verewigen, stehen im Vordergrund. Auch zuvor angemeldete Rekorde, die viel Platz für die Umsetzung benötigen, können auf dem Neumarkt im Rahmen des „Rekordtages“ vor großem Publikum präsentiert werden. Dies ist jedoch nur mit vorheriger Absprache mit der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH möglich.

 

30. September 2017: "Radio RST-Party"

Letzter Aufruf zur Rekordjagd: Wer noch schnell einen „Last-Minute-Rekord“ aufstellen möchte, dem bietet die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH am Samstag, 30. September, die letzte Möglichkeit dazu. Das „Ibbenbürener Jahr der Rekorde“ endet mit einer fulminanten „RADIO RST-PARTY“ auf dem Ibbenbürener Neumarkt. Die niederländische Partyband „De Coronas“ begeistert mit „Stand-up-Pop“ vom Feinsten. Von 19.00 bis 23.00 Uhr zünden die Musiker einen Hit nach dem anderen. Dabei ist es egal ob dieser von Robbie Williams, AC/DC oder den Black Eyed Peas kommt. Das Repertoire der Niederländer scheint unendlich. Aber es kommt noch besser – nahezu rekordhaft. „De Coronas“ kommunizieren live auf dem „Coronas-Balkon“ mit dem Publikum, das sich Songs wünschen kann, die dann sofort angestimmt werden.

 

Eine Party, die Rekorde bricht

Um das „Ibbenbürener Jahr der Rekorde 2017“ standesgemäß abzuschließen, wollen auch die letzten Rekorde des Wettbewerbs an diesem Tag aufgestellt werden. Zusammen mit RADIO RST wird sich die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH etwas Besonderes einfallen lassen, was diese Veranstaltung für die Gäste unvergesslich machen wird.