Rekordjagd ganz einfach

 

Alle Ibbenbürener, jeder Verein, jedes Unternehmen, jede Schule, jeder Kindergarten oder in Ibbenbüren arbeitende Person, hat die Chance, im Zeitraum vom 1. April bis 30. September 2017 einen beliebigen Rekord aufzustellen oder gar den Versuch zu unternehmen, einen anderen Rekord zu brechen. Die Rekordversuche werden in sechs verschiedene Kategorien eingeteilt: Unternehmensrekorde, Kinderrekorde, sportliche Rekorde, tierische Rekorde, kuriose Rekorde und „faktastische“ Rekorde.

 

 

Rekorde aufstellen und brechen

Zunächst erfolgt die Anmeldung eines Rekordes über diese Homepage in der Rubrik "Rekord anmelden". Nach erfolgreicher Anmeldung des Rekordes wird dieser automatisch auf dieser Internetseite verzeichnet und als Rekordversuch angekündigt. Ein Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH begleitet jeden Rekordversuch vor Ort, um die Bestmarke abzunehmen und zu dokumentieren. Ist der Rekordversuch geglückt, wird dies ebenfalls im Internet vermerkt. Der frisch aufgestellte Rekord ist nun zunächst für vier Wochen gesperrt, bevor er von einem Wettbewerber gebrochen werden kann. Rekorde können aus organisatorischen Gründen grundsätzlich nur freitags und samstags aufgestellt werden. Sollten Restriktionen gegen die Anmeldung an einem dieser Tage bestehen, muss eine direkte Rücksprache mit der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH gehalten werden.

 

Rekordtag und große Abschlussparty

Ein spezieller „Rekordtag“ wird im Rahmen des "Radelsonntags" am 11. Juni 2017, 11.00 bis 18.00 Uhr, auf dem Ibbenbürener Neumarkt stattfinden. Dort können dann ausnahmsweise auch „Nicht-Ibbenbürener“ spontan an verschiedenen Stationen Rekorde aufstellen und sofort wieder brechen.

Der Abschluss des Wettbewerbs am Samstag, 30. September 2017, wird selbstverständlich gebührend gefeiert: Mit einer großen „Radio RST-Party“ möchte sich die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH bei allen Teilnehmern bedanken. An dem Tag bietet sich dann auch die Möglichkeit, „Last-Minute-Rekorde“ aufzustellen.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Termine"

 

Die Mühe lohnt sich

 

 

Am Ende des Projektzeitraumes werden alle Rekorde und deren Historie in einem Bildband, dem ersten „Ibbenbürener Buch der Rekorde“ verewigt, welches schon jetzt vorbestellt werden kann. Darüber hinaus wird aus jeder Kategorie der jeweils beste Rekord gewählt und prämiert.

 

 

 

 

Wir wünschen viel Spaß bei dem "Ibbenbürener Jahr der Rekorde 2017"!